Drehort brahms kontor

Menü

Raum Symphonie wird zur „Kanzlei Friese“

Dreharbeiten „Morden im Norden“ im BRAHMS KONTOR
21.08.2019

Vor kurzem haben die Dreharbeiten zur 7. Staffel der beliebten Krimiserie „Morden im Norden“ begonnen. In Lübeck, Hamburg und Umgebung entstehen bis Ende November 16 neue Folgen mit den Kommissaren Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks). 

Mitte Juli war auch das BRAHMS KONTOR Teil der Produktion: Als Drehorte für die Folge 5 „Versteckspiel“ fungierten das Art decó-Foyer sowie der Raum Symphonie. Hier ermitteln die beiden Kommissare im Falle eines toten Mädchens gegen den undurchsichtigen Kanzleiinhaber Simon Friese, gespielt von Kai Ivo Baulitz.

Die auch im wirklichen Leben miteinander befreundeten Schauspieler Sven Martinek und Lars Englen schätzen die Vielfalt der Episoden: Es sind immer „Hammergeschichten“, hoch dramatische Fälle, die in unterschiedlichen sozialen Milieus angesiedelt sind. Die Folgen der 7. Staffel sind voraussichtlich 2020 im Vorabendprogramm des Ersten zu sehen. Im Herbst 2019 beginnt zunächst die Ausstrahlung der 6. Staffel von „Morden im Norden“, die 2018 gedreht wurde – zu sehen auf dem angestammten Sendeplatz montags um 18:50 Uhr. 

Die 2012 gestartete Serie hat in den vergangenen drei Staffeln einen Genre-Wechsel vollzogen und sich vom heiteren Schmunzelkrimi zum Krimidrama gewandelt. Mit großem Erfolg: Die Serie erreicht heute zweistellige Marktanteile.  „Morden im Norden“ ist eine Produktion der ndF: Berlin GmbH im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste.


 

 
Bestellen Sie unseren Newsletter!

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.